WordPress HTML 5 validieren natürlich auch mit Opera

Tja, manchmal packt’s einen. Den Opera verwende ich zwar nur zum Testen des Layouts, aber nachdem ich meine lokale Installation des Validator.nu an den Firefox und an den Chrome Browser angeschlossen hatte, dachte ich, es ist eine gute Gelegenheit auch mal zu lernen wie eine Opera Extension funktioniert.

Unter Opera ist das alles etwas komplexer und schwerfälliger umgesetzt und es ist fast ein Abenteuer die URL eines Tabs auszulesen. Ich werde hier also jetzt kein Tutorial schreiben wie genau diese Extension funktioniert und warum es unbedingt diese leere Javascript Datei im includes Verzeichnis braucht (das weiß wahrscheinlich der Himmel).

Am Einfachsten ihr ladet euch die .oex Datei herunter und öffnet sie mit Opera. Damit installiert ihr die Erweiterung. Es erscheint rechts neben der URL ein V5 Icon. Wenn man darauf klickt, dann wird die aktuelle Tab mit dem unter http://localhost:888 laufenden Validator.nu geprüft. Das Ergebnis seht ihr in einem Popup.

Wer sich die Erweiterung anpassen möchte, benennt die .oex Datei um in .zip, entpackt sie und erhält die Sourcen. Wie immer ist die Software frei und dafür ohne Gewähr. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de