WordPress SEO von Yoast, eine Einführung

Vor Kurzem sollte ich eine Website auf das WordPress SEO Plugin von Yoast umstellen. Neben den zahlreichen Möglichkeiten bei den Einstellungen, stellte sich auch die Aufgabe zahlreiche ältere Artikel einzubeziehen ohne dabei eine manuelle Überarbeitung durchzuführen.

Natürlich ist auch in solchen Fällen Google Dein Freund und so habe ich nach Anleitungen gesucht, die es mir schnell ermöglichen mich in die Materie einzuarbeiten bzw. einige Beispiele bieten, auf Basis derer ich die Einstellungen vornehmen kann.

WordPress SEO Grundlagen

Zunächst habe ich nach Veröffentlichungen gesucht, die sich mit den Grundlagen von WordPress SEO beschäftigen. Fündig geworden bin ich dann bei wp.tutsplus.com. Hier gibt es zwei sehr gute Artikel:

Und einen sehr schönen Folienbeitrag vom WordPress Meeting in Melbourne im Oktober 2013 von Chris Burgess, Peter Mead und Michael Jones habe ich auch noch erwischt:

Viele Grundlagen finden sich auch in einem sehr umfangreichen Artikel von Yoast selbst.

Schlüsselworte und ältere Artikel

Das Plugin WordPress SEO basiert auf den sogenannten Fokus-Schlüsselworten. Ein Fokus-Schlüsselwort ist ein Schlüsselwort oder ein Ausdruck, der sehr prägnant beschreibt, worum es in dem Artikel geht. Dieser Begriff wird dann für die Meta-Schlüsselworte verwendet. Bei bereits vorhandenen, älteren Artikeln ist natürlich kein Fokus-Schlüsselwort vorhanden und die nachträgliche Pflege gestaltet sich bei hunderten von Artikeln eher mühsam. Daher habe ich die Meta-Keywords (Meta-Schlüsselworte) Funktion in WordPress SEO aktiviert und verwende für die Schlüsselworte neben dem Fokus-Schlüsselwort auch die in WordPress vergebenen Tags (die in meinem Fall gut gepflegt erschienen). Fehlt dann das Fokus-Schlüsselwort, dann wird nicht auf den Standard für die ganze Website zurück gegangen (Einstellung im Reiter Generell), sondern es werden die Tags verwendet, die ohnehin schon bei jedem Artikel eingegeben waren.

In der Konfiguration sieht dies dann beispielsweise so aus:

 

WordPress SEO Schlüsselwort Konfiguration

WordPress SEO Schlüsselwort Konfiguration

 

Damit ausgerüstet bin ich dann doch in wenigen Stunden zum Erfolg gekommen. :-)

 

Kommentare

  1. Alex L:

    Dieses Plugin verwende ich seit einer Weile auch und bin mit dem zufrieden. Auf manchen WordPress-Blogs von mir verwende ich noch All in one SEO, was ebenfalls ein sehr gutes Plugin ist.

    Mit WordPress SEO by Yoast macht man schon einiges, wenn es um SEO geht und so werden die Artikel womöglich besser gefunden.

    Antworten

  2. tuxlog:

    Eine wertvolle Information findet man bei moz.com die besagt laut Google sollte man rel=’author‘ bei Seiten und Meiden abschalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de