Einrichten eines automatischen Zeitabgleichs mit einem NTP Server

Ziel
Dieser Artikel beschreibt wie man unter Gentoo-Linux das Paket ntp, so einstellt, dass jeden Tag einmal die Uhrzeit des Rechners mit einem NTP (Network Time Protocol) Server abgeglichen wird.

Installation
Zunächst sollte man mit emerge -p ntp prüfen, was alles installiert würde, wenn man das Paket ntp installieren lässt. Anschließend wird das Paket dann einfach mit emerge ntp installiert.

Konfiguration der NTP Server
Erstmal sollte man sich entsprechende Server aussuchen. Eine Liste findet man unter  http://www.eecis.udel.edu/~mills/ntp/servers.html. Es ist sinnvoll Server zu wählen, die geographisch nicht all zuweit weg sind. Für Deutschland bietet sich beispielsweise folgender Server an:

# DE ntp2.fau.de (131.188.3.222)
Location: University Erlangen-Nuernberg, D-91058 Erlangen, FRG
Geographic Coordinates: 49.573N 11.028E (from Meinberg GPS 166)
Synchronization: NTP V3 primary (GPS receiver (1us)), Sun SS10/SunOS 5.6
Service Area: Germany/Europe
Access Policy: open access, pick one of ntp{0,1,2,3}.fau.de
Contact: The Timekeepers (time»informatik)
Note: IP addresses are subject to change; please use DNS

Diesen trägt man in die Datei /etc/ntp.conf ein.
Bsp.:

# Name of the servers ntpd should sync with
# Please respect the access policy as stated by the responsible person.
#server ntp.example.tld iburst
server ntp2.fau.de iburst

Dabei sorgt der Parameter iburst dafür, das die ganze Sache etwas schneller abläuft (ca. 1 Minute).

Einrichten des cron Jobs
Jetzt muss nur noch ein Kommando in die crontab eingetragen werden. Meiner Meinung nach
reicht es aus die Uhr einmal am Tag zu stellen und so habe ich ein neues Skript im
Verzeichnis /etc/cron.daily angelegt.

/etc/cron.daily/ntpd:

#! /bin/sh
#
# simple script to run ntpd for one time time-sync :-)
#
# check if the executable and the config file exists
#
if -x /usr/bin/ntpd?
then
if -f /etc/ntp.conf?
then
# start ntpd for one sync only with iburst set it should take about 1 minute
/usr/bin/ntpd -q > /dev/null
# now set the hardware clock to system time to make sure the wright time stays
/sbin/hwclock –systohc
fi
fi

So, das war’s schon jetzt sollte jeden Tag einmal die Uhr eingestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative:  
:scratch: 
:wacko:  
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 

   Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung von tuxlog erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website findest Du in der Datenschutzerklärung.