und plötzlich startet Xfce nicht mehr

Gestern gab es im gentoo repository eine ganze Reihe von Updates für X11 und Xfce4. Darunter auch für das Paket xinit auf die Version x11-apps/xinit-1.2.0-r3. Im Anschluß konnte ich mich zwar noch an X11 anmelden, jedoch startete nur noch die failsafe session mit dem twm, aber Xfce lies sich nicht mehr blicken.

Grund dafür ist die Ermittlung der XSESSION Variable, die nicht mehr im Skript /etc/X11/chooser.sh enthalten ist. Dies ist auch beabsichtigt. Die Info zum Package xinit verrät, die Variable kann jetzt auch in der Datei ~/.bash_profile gesetzt werden. Dort eingetragen lies sich mein Xfce4 leider immer noch nicht dazu überreden wieder nach der Anmeldung über xdm zu starten.

Das Problem ist auch Gentoo Bugzilla beschrieben. Die Lösung ist einfach. Die Variable setzt man systemweit jetzt im Verzeichnis /etc/env.d/.
Einfach eine Datei anlegen z.B. 90xdm-xsession und dort XSESSION=Xfce4 eintragen. Danach ein env-update && source /etc/profile und ein restart des xdm (/etc/init.d/xdm restart) und dann klappts auch wieder mit dem Xfce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative:  
:scratch: 
:wacko:  
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 

   Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung von tuxlog erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website findest Du in der Datenschutzerklärung.