Die LED’s des Raspberry Pi ein- und ausschalten

Die LED’s des Raspberry Pi ein- und ausschalten ist immer wieder eine Aufgabe, bei der ich nachschauen muss, wie es geht.

Neben der im Folgenden beschriebenen Vorgehensweise gibt es auch die Möglichkeit unter Verwendung eines Kernel Overlays ( Eintrag in /boot/config.txt), die LED’s des Raspberry Pi ein- und auszuschalten. Für mich ist diese Methode nicht so geeignet, da ich beim Starten gerne noch sehen möchte was die LED’s machen (z.B. um Fehler besser erkennen zu können).

Aus diesem Grund verwende ich immer Kommandozeilenbefehle und baue mir ein entsprechendes Shellskript mit den notwendigen Befehlen, um die LED’s des Raspberry Pi ein- und ausschalten.

Die LED’s des Raspberry Pi ein- und ausschalten über die Kommandozeile

Grundsätzlich ist die Vorgehensweise bei jedem Raspberry Pi Modell identisch. Der Trigger für die LED wird ausgeschaltet, um die Kontrolle über die LED zu erhalten. Ist ein Trigger wie beispielsweise mmc0 eingestellt, dann übersteuert der Zugriff auf die Speicherkarte mmc0 die manuell eingestellten Werte und die LED bleibt nicht aus bzw. an. Im zweiten Schritt wird die Helligkeit der LED auf einen Wert zwischen 0 und 255 gesetzt. Der Wert 0 sorgt dafür, dass die LED ausgeschaltet ist, alle anderen Werte schalten die LED ein.

#Trigger abschalten für led0
echo none | sudo tee /sys/class/leds/led0/trigger 

#LED0 ausschalten
echo 0 | sudo tee /sys/class/leds/led0/brightness

#LED0 einschalten
echo 1 | sudo tee /sys/class/leds/led0/brightness

#LED0 einschalten
echo 255 | sudo tee /sys/class/leds/led0/brightness

Für die Raspberry Pi Modelle, die mehr als eine LED haben, gibt es entsprechend eine led0 und eine led1. In den Befehlszeilen muss das entsprechend berücksichtigt werden. In der Befehlszeile wird dazu led0 durch led1 ersetzt.

Eine Vorgehensweise für viele Modelle

Diese Vorgehensweise habe ich mit folgenden Modellen erfolgreich im Einsatz:

  • Raspberry Pi Zero W Rev 1.1
  • Raspberry Pi 2 Model B Rev 1.1
  • Raspberry Pi 3 Model B Plus Rev 1.3
  • Raspberry Pi Compute Module 4 Rev 1.0

Um bei jedem Neustart die LED’s zu steuern, kann dies elegant über die Crontab von root vornehmen. Die Zeile für die Crontab startet mit ‚@reboot …‘ und daran anschließend der eigentlich Befehle. Eine -wie ich finde- elegante Möglichkeit solche Befehle bei jedem Neustart auszuführen.

Mit dem Raspberry Pi habe ich einige kleine Projekte umgesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:bye: 
:good: 
:negative:  
:scratch: 
:wacko:  
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 


   Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

Jooble.de ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider TinyURL.com - Free URL Shortener

Powered by WordPress und SoftPress-Theme by MyThemeShop.

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung von tuxlog erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website findest Du in der Datenschutzerklärung.